Kategorie: #AendereWasDichNervt

Womit können wir wirksam sein? Lerne, bedenke das gelernte und komme selbst ins Handeln! Jedoch, vergiss nie die Quelle Deiner Inspirationen zu respektieren. Vergiss nie die Natur und eben die Menschen in Ihr zu respektieren. Wenn Du handelst, übernimmst Du automatisch Verantwortung dafür. Ändere was Dich nervt, solange Du es ändern kannst.

#AendereWasDichNervt

Reinventing the PodCast

Wie Du vielleicht schon weißt, habe ich in der Zeit vom 21.01.20 bis 02.03.20 den Podcast „Hin & Zurück“ veröffentlicht. Von „Raabe & Kampf“ inspiriert, war mir besonders wichtig, dass ich ohne großen Aufwand aufnehme. Einfach mal machen, dass war die Strategie. Hat soweit ganz gut geklappt. Was ich jedoch festgestellt habe, im beruflichen Zusammenhang, […]

#AendereWasDichNervt #lean

einfach-lean.de wird ab sofort weitergeleitet

Hallo Lean-Interessierte, im Herbst 2018 habe ich mit einer Hand voll „2 Second Lean“-Fans eine deutschsprachige Anlaufstelle für „einfaches Lean“ gestartet. Unter der Webadresse www.einfach-lean.de konnte man bislang alle Informationen zur deutschen Übersetzung von Paul Akers Buch „2 Second Lean“ auf dieser Webseite nachlesen. Seit dem erstellen der Webseite hat sich in der deutschsprachigen Lean-Community […]

#AendereWasDichNervt

Xing und Facebook sind raus.

Wie einige vielleicht in meinem Beitrag zu „Klarheit und Achtsamkeit“ gelesen haben, möchte ich den Fokus für Soziale Medien schärfen. Heute beginne ich mit der Auflösung von zwei Benutzer-Profilen und den daran gelegenen Plattformen. Ab Heute bin ich nicht mehr bei Xing und Facebook zu erreichen. Über den Facebook Messenger bin ich weiter zu erreichen. […]

#AendereWasDichNervt

Klarheit und Achtsamkeit

Aktuell betreibe ich, mit einem klaren Fokus auf die berufliche Entwicklung, einen Account bei Facebook, Xing, LinkedIn, Instagram und YouTube. Darüber hinaus veröffentliche ich einen Podcast und eine öffentliche Facebook-Seite. Meine Nachrichten sende und empfange ich per WhatsApp, Telegram, Voxer und Facebook-Messenger. Wie sagt man so schön, zu viele Köche verderben den Brei. Es geht […]

#AendereWasDichNervt #gemeinwohl #maker #zerowaste

#regional: Repair Café Wiehl

Ich lese im Februar 2020 das Buch „Die Kultur der Reparatur“ von Wolfgang M. Heckl und begebe mich direkt auf die Suche nach Repair Cafés in meiner Region. Das erste finde ich in Wiehl, dort hat unter anderem Claudia Wachtendonck das Reparieren wieder kultiviert. Super Sache, der ich in Kürze mal auf den Grund gehen […]

#AendereWasDichNervt #lean

Podcast „Hin & Zurück“

Die ersten Zehn Episoden sind bereits im Kasten. Es fühlt sich gut an und ich werde dieses Format in jedem Fall weiter ausbauen. Wie es dazu gekommen ist, dass kann ich Dir gerne erzählen. „Kannst Du nicht mal Videos, oder so einen Podcast machen?“ Ein Gesprächspartner während eines LeanStammtisch Anfang 2019 Ich kann garnicht genau […]

#AendereWasDichNervt

#AendereWasDichNervt

„Wir sind die, auf die wir gewartet haben.„ Als im Dezember 2016 die Aufforderung kam, sich mit dem Thema „Lean Production“ auseinandersetzen, hatte ich eine KVP Bruchlandung und 3 Jahre Handwerk hinter mir. Für mich war eines klar: Wenn ich mich nochmal in dieses Thema stürze, dann muss der Ansatz zu mir passen. Ich suchte […]

#AendereWasDichNervt #gelesen

#gelesen:“Die Schönheit der Einfachheit – Kleine Ethik des Einfachen“ von Bernhard von Mutius

Dieses „Büchlein“ hat es wirklich in sich. Als ich es vor einem Jahr von Franz Stommel ausgeliehen bekam, habe ich das nicht im Ansatz geahnt. Ich habe schon einige „Lean-Bücher“ gelesen, dieses Buch ist jedoch weit mehr. Keine 350 Seiten mit Methoden, Erläuterungen und langathmigen Beispielen. Dieses Buch ist ein Konzentrat, die sehr elegante Reduktion […]

#AendereWasDichNervt #gehoert

#gehört:“Die Macht der Disziplin: Wie wir unseren Willen trainieren können“ von Roy Baumeister und John Tierney

Dieses Hörbuch ist ein wirklich wertvoller Baustein, in meiner Persönlichkeitsentwicklung. Es geht, wie der Titel schon verrät, um die vielen Möglichkeiten, die einem Menschen zur Verfügung stehen, um die Selbstdisziplin zu trainieren. Wichtig, finde ich, ist die Erkenntnis, dass Selbstdisziplin, ähnlich wie körperliche Arbeit, massiv Energie benötigt. Wie Baumeister und Tierney beschreiben, benötigen wir enorme […]