#AendereWasDichNervt

Reinventing the PodCast

Wie Du vielleicht schon weißt, habe ich in der Zeit vom 21.01.20 bis 02.03.20 den Podcast „Hin & Zurück“ veröffentlicht. Von „Raabe & Kampf“ inspiriert, war mir besonders wichtig, dass ich ohne großen Aufwand aufnehme. Einfach mal machen, dass war die Strategie. Hat soweit ganz gut geklappt. Was ich jedoch festgestellt habe, im beruflichen Zusammenhang, sind mir schnell die Themen ausgegangen. Ich habe daher beschlossen, den Podcast von meiner Arbeit zu entkoppeln. Ausserdem werde ich das ganze Konzept, Fahrt zur Arbeit und Zurück, erweitern.

Vor ein paar Tagen habe ich einen sehr guten Podcast von Anchor.fm gehört. Dort wird beschrieben, wie Anchor zum Beginn der Plattform gedacht war. Als tägliches Community-Kollaborations-Werkzeug, in dem man tausende von Aufnahmeschnipsel zu einem TagesCast zusammenstellt. Das hat mich sehr inspiriert. Was, wenn wir mit vielen Menschen einen Podcast machen und diesen aus den unterschiedlichsten Bereichen, Situationen und Regionen heraus aufnehmen. Mal sehen, was ich aus der Idee so machen kann.

Nach langem „Hin & Her“ , habe ich jetzt entschieden, den Podcast „Hin & Zurück“ online zu lassen. Ich werde für die neuen Formate ein weiteres Konto einrichten und Euch hier in Kürze darüber berichten…